LÄDT

Zum Suchen tippen

Teilen

Zielgruppen, Inhalte und Ausrichtungen

Am Beispiel des Mas­ter­stu­di­en­gangs Sicher­heits­man­age­ment der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR Berlin)

Seit nun­mehr über 15 Jahren existieren die Bach­e­lorstu­di­engänge ‚Sicher­heits­man­age­ment‘ und ‚Meis­ter für Schutz und Sicher­heit‘. Dies waren erste rich­tungsweisende Reak­tio­nen in der pri­vat­en Sicher­heit, um den stetig neuen Her­aus­forderun­gen und Anforderun­gen gerecht zu wer­den.

Mit dem Ange­bot an Mas­ter­stu­di­engän­gen Sicher­heits­man­age­ment wer­den neue Stan­dards in der akademis­chen Aus­bil­dung für die betriebliche, gewerbliche und kom­mu­nale Sicher­heit geset­zt. Die Stu­di­engänge richt­en sich an kün­ftige Führungskräfte des gehobe­nen und höheren Sicher­heits­man­age­ments. Sie knüpfen an das bish­erige Erfol­gskonzept der Bach­e­lorstu­di­engänge an und zeich­nen sich durch einen hohen Prax­is­bezug aus.

Ziel dieser Weit­er­bil­dung ist es, Führungskräfte der Sicher­heitswirtschaft, der Unternehmenssicher­heit aber auch der Behörde, auf einen erfol­gre­ichen Beruf­se­in­stieg vorzu­bere­it­en und zu deren kün­fti­gen Auf­gaben zu befähi­gen.

Ein­führung
Die Anforderun­gen an die Sicher­heit im pri­vat­en und öffentlichen Bere­ich haben sich in den ver­gan­genen Jahren gesteigert; nicht zulet­zt durch die ter­ror­is­tis­chen Bedro­hungsla­gen. Damit ein­herge­hend beste­ht

Diesen und viele weitere interessante Beiträge finden Sie im SICHER.INFO-Magazin. Holen Sie sich die Gesamtausgabe im Einzelkauf oder besonders preiswert im Abonnement. Jetzt bestellen und direkt herunterladen (PDF)...


Schlagworte
error

Ihnen gefällt SICHER.info? Sagen Sie es weiter!