LÄDT

Zum Suchen tippen

Teilen

Meister für Schutz und Sicherheit (MSS) / Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft (GSS)

Geprüfte Schutz- und Sicher­heit­skraft oder den Meis­ter für Schutz und Sicher­heit ein­fach so neben­her, geht das? – Ein Erfahrungs­bericht

  • Wie soll ich mir das nur alles merken?
  • Wie bekomme ich das in den Kopf, was ein­fach nicht hän­gen bleiben will?
  • Wie aufwendig ist eigentlich die Qual­i­fizierung zur geprüften Schutz- und Sicher­heit­skraft oder zum Meis­ter für Schutz und Sicher­heit?

Das alles sind Fra­gen die nicht nur Sie, son­dern auch viele andere Kol­le­gen aus der Sicher­heits­branche umtreiben. Auch mir ging es damals so, als ich 2016 die Aus­bil­dung zur geprüften Schutz- und Sicher­heit­skraft bei der Akademie für Sicher­heit im Fern­lehrgang begann. „Pro­bieren geht über Studieren“ dachte ich mir und stürzte mich in das Aben­teuer „Schutz und Sicher­heit“.

Zunächst gab es da ein beste­hen­des Konzept:

  • Lern­skripte, die sich auf das Wesentliche konzen­tri­eren
  • Lehrbüch­er mit detail­liert­er Darstel­lung der Lern­in­halte
  • Webina­re, Präsen­z­tage und Übungs­büch­er zur abschließen­den Vor­bere­itung auf die Prü­fung

Also qua­si ein per­fek­tes, gut durch­dacht­es Sys­tem um das gesteck­te Ziel gut erre­ichen zu kön­nen.
Doch let­ztlich hat mir noch etwas gefehlt. Und zwar eine Möglichkeit um das gesam­melte Wis­sen bequem, jed­erzeit, langfristig und somit nach­haltig in den Kopf zu bekom­men und auch zu behal­ten. Denn das meiste, das man während der Aus­bil­dung lernt, benötigt man nicht nur in der IHK-Prü­fung, son­dern auch später in der beru­flichen Prax­is.

Ich habe mich erst ein­mal in die Skripte ein­ge­le­sen. Wie oben beschrieben, konzen­tri­eren sich diese auf das Wesentliche. Das kam mir grund­sät­zlich ent­ge­gen, denn auch mein Ziel war es, die Prü­fun­gen zu beste­hen und das mit möglichst wenig Aufwand. Da ich aber – wie so viele in unser­er Branche – Quere­in­steiger bin, gab es einige Lück­en, die sich jedoch durch einen Blick ins Lehrbuch schließen ließen. Alles andere an Wis­sen bzw. Ver­ständ­nis eignete ich mir durch Rück­fra­gen bei der Akademie oder bei meinen Kol­le­gen vor Ort an.

Jet­zt hat­te ich aber immer noch die oben beschriebe­nen Prob­leme. Näm­lich: Wie kann ich das Wis­sen so aufnehmen, dass ich es in der Prü­fung und auch noch in der Zeit danach parat habe?

Aus mein­er fast 20-jähri­gen Erfahrung als Dozent im Ret­tungs­di­enst wusste ich, wie lange bzw. kurz Wis­sen vorhält, ins­beson­dere wenn es nur ange­le­sen ist. Let­ztlich war mir klar, dass…

Diesen und viele weitere interessante Beiträge finden Sie im SICHER.INFO-Magazin. Holen Sie sich die Gesamtausgabe im Einzelkauf oder besonders preiswert im Abonnement. Jetzt bestellen und direkt herunterladen (PDF)...


Schlagworte

Das könnte Ihnen auch gefallen

error

Ihnen gefällt SICHER.info? Sagen Sie es weiter!